Familie beim Winterwandern am Kreischberg | © TVB Murau-Kreischberg | ikarus.cc

Höhenwanderungen im Winter

Die Region Murau-Kreischberg in der Steiermark präsentiert sich im Winter als wahres Naturparadies. Die beschneiten Berge und Wälder laden auch in der kalten Jahreszeit zum Wandern ein – man muss nur wissen, wo es uneingeschränkt möglich ist. Am Kreischberg finden Sie eigens angelegte und gut präparierte Winterhöhenwanderwege, wo Sie Ihre Variante je nach Kondition wählen können.


Wandern im Winter

Winterwandern ist nicht gleich Schneeschuhwandern. Den Unterschied sollte man sich vorerst bewusst machen. Während man beim Schneeschuhwandern mit Schneeschuhen an den Schuhen den Hang bergauf und bergab stapft und dabei auch Tiefschneehänge im Laufschritt bewältigt, handelt es sich beim Winterwandern rein um das Gehen mit den eigenen Schuhen. Natürlich ist es bei beiden Winteraktivitäten wichtig, dass man auf das richtige Schuhwerk achtet. Mit hohen Schuhen oder Stiefeln, die wasserundurchlässige und wärmedämmende Eigenschaften aufweisen, macht es am meisten Spaß. Achten Sie unbedingt auch auf eine gute Sohle, vor allem beim Winterwandern, da Sie hier direkt mit den Schuhen am schneebedeckten Weg unterwegs sind. Denken Sie an entsprechende Kleidung, auch hier am besten wasserabweisend und windundurchlässig, da Sie in der Natur den Elementen ausgesetzt sind. Funktionsunterwäsche bietet sich ebenso an, wie das Kleiden nach dem Zwiebelprinzip, da es durch die Aktivität beim Wandern auch im Winter leicht warm werden kann. Sonnen- oder Kälteschutz ist außerdem je nach Witterung zu empfehlen und denken Sie auch an eine entsprechende Kopfbedeckung.

Natürlich bietet sich beim Winterwandern am Kreischberg, wie auch beim Skifahren und Snowboarden, ein Einkehrschwung zum Aufwärmen in eine der Hütten an.

 

Höhenwanderwege am Kreischberg

Wandern und Spazieren in herrlicher Winterlandschaft auf 1.800 Meter Seehöhe – das kann man auf zwei geräumten und beschilderten Winterwanderwegen am Kreischberg! Beide Wanderwege beginnen bei der Bergstation der Kreischberg 6er Gondelbahn. Das heißt, diese Wanderwege sind für die ganze Familie leicht zugänglich, sogar für die Kleinsten im Kinderwagen, da Sie den Kinderwagen in der Gondel transportieren können.

 

Kreischbergsee Runde

Strecke: 1,5 km
Gehzeit: ca. 1 Stunde
Höhenmeter: 42 m

Ein einfacher Winterhöhenwanderweg findet sich ausgehend von der Bergstation der 6er Gondelbahn. Von dort führt der beschilderte Weg Richtung Kreischberg Speichersee, dem Herzstück der Beschneiungsanlage. Nach der Umrundung des Speichersees marschiert man wieder zurück zur Bergstation.

 

Zirben Höhenwanderweg

Strecke: 3 km
Gehzeit: ca. 2 Stunden
Höhenmeter: 84 m

Eine etwas längere Winterwanderung startet auch bei der Bergstation der 6er Gondelbahn. Folgen Sie dem beschilderten Höhenweg durch den herrlich verschneiten Zirbenwald bis hin zur Talstation der Rosenkranz Lifte. Der Rückweg erfolgt auf der gleichen Strecke. Bei der Bergstation angekommen, geht es mit der Gondelbahn zurück ins Tal. Genießen Sie bei der Abfahrt die herrliche Aussicht.