Pilgern und Pilgerwege in der Region Murau-Kreischberg

Auf der Suche nach der Begegnung mit Mensch, Kultur und Natur

 

Begeben Sie sich auf die Spuren der Pilger und Wallfahrer. Endschleunigen Sie Ihren Alltag und nehmen Sie Ihr Umfeld, die Natur und vor allem sich selbst wieder bewusst wahr.  Spüren Sie die Vielfalt der Natur, entdecken Sie wieder ein Stück von sich selbst und genießen Sie in aller Ruhe die kulturellen Kleinode entlang des Weges.  Pilgern, ein Abenteuer der stillen Art, hat eine lange Tradition und Zukunft zugleich!

Unsere Pilgerwege finden Sie auch in unserer interaktiven Wanderkarte und unter www.steiermark.com/pilgern

Hemma Pilgerweg

Die heilige Hemma wurde um 980 als Gräfin von Friesach-Zeltschach geboren und gründete das Benediktinerkloster Gurk. Schon seit Jahrhunderten sind Pilger unterwegs nach Gurk zum Grab der Heiligen Hemma.
Das Wegenetz nach Gurk lädt Pilger ein, sich auf rund 800 km auf die Spuren der Hl. Hemma zu begeben. Insgesamt führen mittlerweile acht Routen nach Gurk. Eine der Routen führt durch die Region Murau-Kreischberg: Admont-Gurk
Neben dem Benediktinerkloster Gurk gründete die Hl. Hemma auch Admont. Ausgehend vom Stift Admont führt der Weg in sieben Etappen nach Kärnten.

Wegeverlauf: Admont - Lassing - Donnersbachwald - Oberwölz - Murau - St. Lambrecht - Metnitz - Gurk

Weglänge: 186,6 km

Empfehlenswerter Zeitplan: 7 Tage

TIPP: Pilgertage von 22.-27. Juni 2017 - Am Hemmapilgerweg von Admont nach Gurk 

www.steiermark.com/pilgern 
www.graz-seckau.at 

Leonhardsweg

Im Anschluss an den Hemma-Weg bietet der Leonhardweg die Möglichkeit, von Kärnten bzw. Slowenien her über Gurk nach St. Leonhard/Tamsweg zu pilgern.

Wegeverlauf: Gurk - Metnitz - St. Georgen/Kreischberg - Einach - Lasaberger Alpl - Tamsweg

3 Tagestour: Nächtigung in Metnitz und St. Georgen/Kreischberg

4 Tagestour: Nächtigung in Metnitz und Frauenalpe (Murauerhütte, Hotel Gasthof Krische)

www.leonhardsweg.at