Diözesanmuseum

Museum im ältesten evangelischen Kirchengebäude der Steiermark

Ausstellung zum 500. Reformationsjubliäum
im Rathaus in Murau, Raffaltplatz 10


"Frauen Power - starke evangelische Frauen von der Reformationszeit bis heute"

von 1. April bis 30. Juni 2017
Montag bis Freitag von 8.00 bis 12.30 Uhr
Dienstag und Donnerstag von 14.00 bis 16.00 Uhr
Eintritt frei!


Die frühbarocke Elisabethkirche entstand aus der gotischen Kapelle des ehemaligen Murauer Bürgerspitals, das Otto III von Liechtenstein errichten ließ. Seit 1979 sind dort die evangelische Kirche von Murau und das evangelische Diözesanmuseum der Steiermark beherbergt.

Das Museum zeigt in Schautafeln und historischen Exponaten die Geschichte der Evangelischen Kirche in der Steiermark während der letzten 500 Jahre. Integrativer Bestandteil jeder Führung ist auch ein Besuch der Elisabethkirche. Sie beherbergt jene Exponate, die in der Unterkirche nicht ausgestellt werden können, darunter den einzigen Kanzelaltar der Steiermark und ein protestantisches Lehrbild aus dem 16. Jhdt. (Leihgabe: IBS Bartelmuss).

Standort: Anna-Neumann-Straße, in der Elisabethkirche  
Führungen:
Diözesanmuseum und kleine Ausstellung in der Elisabethkirche:
von 1. Mai bis 31. Oktober 2017
Dienstag und Freitag von 13.00 bis 17.00 Uhr
Mittwoch von 9.00 bis 17.00 Uhr
Donnerstag von 9.00 bis 13.00 Uhr
und jeden 2. und 4. Sonntag um 10.00 Uhr (nach dem Gottesdienst) nach Voranmeldung!

Eintritt:  
Erwachsene € 5,--
Gruppen ab 10 Pers. € 4,--
Kinder € 4,--; Gruppen ab 10 Pers. € 3,--

Sonderführungen möglich,  Anmeldung im Evangelischen Pfarramt unter der  Tel. 0043 699 18877604 oder 0043 664 5563209
 


 

www.museum.evang.st